Kleiner Rückblick auf die letzten beiden Wintermonate

Auch mit wenig Schnee die besten Trainingsbedingungen für unsere Sportler

Wie jedes Jahr fand in unserem Verein zum Jahreswechsel das Wintertrainingslager statt. Diesmal ging es in den Ort Fichtelberg in der Nähe des Ochsenkopfes. Am 27.12. versammelten wir uns alle um 9:00 Uhr am Vereinshaus, packten unsere Trainingsmaterialien zusammen und fuhren in zwei Stunden bis nach Fichtelberg, wo uns der Herbergsvater bereits mit einem leckeren Mittagessen erwartete. Nach dem Mittagessen blieben wir in der Umgebung des Quartiers und spielten Frisbee bzw. fuhren Ski. Am nächsten Morgen wurde zeitig gefrühstückt, die Trainer inspizierten die Strecken und wir gingen erneut ins Gelände rund um die Jugendherberge und trainierten fleißig. Nach dem Mittagessen ging es dann endlich auf die Ski, auf denen wir den restlichen Tag verbrachten. 

Am folgenden Tag stand eine Fahrt zur Skiarena Silberhütte an, wo wir den Schnee nutzten und viele Kilometer fuhren. Die Abende nutzten wir für das Einstudieren eines Tanzes für den Neujahrsempfang auf der Kuhweide, das Spielen geselliger Spiele, „Schrott“-Wichteln und eine Fackelwanderung. Viel zu schnell verging der erlebnisreiche Aufenthalt. 

Mehrere Wochenenden nutzten unsere Sportler zu Trainingseinheiten in Johanngeorgenstadt oder hier in der Region. Dank der seltenen guten Schneelage konnten wir hier bei uns am Störmthaler See mit traumhafter Kulisse einige Trainingseinheiten absolvieren. 

Unsere Nachwuchssportler konzentrierten sich hierbei auf Techniktraining Klassisch, während die erfahrenen Sportler Streckenerfahrung im Schnee im Skating sammelten.

Vom 27.01.-29.01.2017 trafen sich 20 Erwachsene unseres Vereins zum Trainingslager in Johanngeorgenstadt. Das Wetter war traumhaft sonnig und die Schneebedingungen hätten nicht besser sein können. Untergebracht waren wir im Landschulheim. Bei dem ein oder anderem kam Ferienlagerfeeling auf, denn es gab Jungs- und Mädchenzimmer und jede Menge Spaß in geselliger Runde.

Nach der individuellen Anreise am Freitag startete die erste Truppe schon mal im Tiefschnee mit Ski Richtung Sauschwemme und erklomm dann zu Fuß den Auersberg in 1018 m Höhe. 

Auf dem Rückweg ging es ähnlich abenteuerlich über die Wellenschaukel und Steinbach zurück nach Johanngeorgenstadt.

Am nächsten Morgen führten uns die Loipen über Henneberg, die Skimagistrale bis Horni Blatna zurück zum Gasthaus Henneberg nach Johanngeorgenstadt. Am Sonntag fuhren wir die Skimagistrale bis Jeleni und auf der Kammloipe bis Johanngeorgenstadt zurück. An diesem Wochenende legten wir stolze 50 km auf Ski zurück. 

Wir hoffen, dass wir nun gut vorbereitet zu den Regionalmeisterschaften am 11. und 12.03.17 in Oberwiesenthal starten können. Für unsere jüngsten Nachwuchssportler werden es die ersten Wettkämpfe auf Ski sein. Unser Verein wird mit ca. 15 Kindern und eventuell ein paar Erwachsenen Sportlern starten.

Vielen Dank noch einmal an alle Trainer für die tolle Betreuung zu unseren Trainingseinheiten.

Richard, Noah, Johannes und Grit

(Bilder: 1/3-Helmar Lohse, 2-Tobias Dittfach)