Beuchaer Skirollerlauf – Abschluss der Rollersession

Am 13.11.16 stand für unsere Sportler noch der Beuchaer Rollskilauf auf dem Wettkampfkalender. Nachdem in der Woche sich schon fast das Wetter auf Winter eingestellt hatte, waren alle gespannt wie das Wochenende vom Wetter sein würde. 

Als wir uns am Vereinshaus trafen, waren die Temperaturen noch recht frostig aber pünktlich zum Wettkampfstart kam die Sonne raus. Den Start machten unsere großen sprich die Herren und Junioren, da diese die längste Strecke absolvieren mussten. So gingen Christian Schmidt (Herren) Und Pauline Holzbrecher (Juniorinnen) in einem recht großem Feld in das Rennen. Beide konnten sich recht schnell in den ersten Positionen festsetzen und holten am Schluss jeweils den 2. Platz.

Bei den Schülern hieß es für Lena Maaß und Richard Stephan nochmal alles geben, um die letztmöglichen Punkte in der RegioCup Wertung zu holen. Da in diesem Jahr 2 Wettkämpfe der Wertung ausfallen mussten, war noch immer offen, wie die Wertung ausfallen würde. Somit hatten beide das Ziel zu gewinnen. Den Sieg holten sie sich leider nicht, da beide hinter den Sportlern der SG Klotzsche ins Ziel kamen. (Richard 2. und Lena 3. Platz) Da aber diese in der RegioCup Wertung nicht mitzählen, erreichten sie ihr Tagesziel dennoch.

Bei den kleineren Altersklassen, freuten wir uns über die Teilnahme von Isbjörg Herban, Marlene Jana, Johannes Dittfach, Jonas Zeh und Alexander Kirschner, denn einige dieser Sportler hatten bei diesem Wettkampf ihre Premiere. Johannes schaffte sogar den Sprung auf das Podest und wurde 3., dicht dahinter war dann auch schon Jonas bei seinem ersten Rollerwettkampf.

Das Highlight in Beucha ist am Schluss immer die Tortenstaffel. Hier müssen 4 Sportler als Mannschaft eine Sprintstrecke absolvieren. Den Start macht hier der jüngste Sportler und die Herren zum Schluss. Für uns starteten hier Isbjörg (AK10) dann Richard (AK14) nachfolgend Pauline (Junioren) und den Schluss machte unser Herr Christian Alexander. Am Start waren 13 Staffeln alleine davon 7 von der SG Klotzsche. Leider waren hier dieses Jahr die anderen Staffeln so stark, dass bei uns am Ende nur ein 7. Platz rauskam. Die Siegertorte und den Pokal holten sich dieses Jahr wieder die Sportler der SG Klotzsche gefolgt von den Sportlern der DHfK und einer weiteren Staffel aus Klotzsche.

Es war ein schöner Abschluss der Rollersaison, nun kann der Winter kommen.